In der Welt stehen

Frauen der Kirche im Dienst an der Welt wollen wir sein.

Wir stellen uns in den Dienst an den Menschen - im Beruf, in unseren Familien und in sonstigen Lebensbereichen.

Wir sind offen für das, was die Menschen bewegt. Wir teilen mit ihnen Freude und Hoffnung, Trauer und Angst, wie es die Konzilskonstitution „Kirche in der Welt von heute“ darlegt.

Wir Frauen – verheiratet oder unverheiratet – leben verstreut in Deutschland und organisieren unsere Lebensumstände eigenständig. Wir verantworten persönlich, je nach Talent und Möglichkeiten, unseren Einsatz in Kirche und Gesellschaft, in Gruppen und Vereinen, in der Nachbarschaft und in überörtlichen Projekten.

Durch unsere Spenden und die Einkünfte der Gemeinschaft fördern wir soziale Werke und Einrichtungen.
Interview mit unserer Leiterin Dagmar Petermann
(Münchner Kirchenzeitung 2016/16)